Harzgebundene Vliese

Heutzutage wird zunehmend Gebrauch von harzgebundenen Vliesen gemacht, um die Geräuschisolierung in der „weißen Industrie“ (Waschmaschinen, Wäschetrockner, Spülmaschinen, usw.)  zu optimieren.

Zu den Vorteilen dieser Faservliese gehören auch die Gewichtseinsparungen und die Schlagfestigkeit. Des Weiteren stellen sie eine kosteninteressante Alternative zu Schaumsystemen dar.

Die harzgebundenen Vliese sind recycelte Baumwollen, die mit einem Bindemittel in Pulver- oder Faserform (Phenol-, Polyester- oder Epoxidharz) bei hohen Temperaturen in Stahlformen zu fertigen Teilen verpresst werden.

Unsere Trennmittel übertragen sich nicht auf die gefertigten Teile, so dass ein Lackieren, Verkleben, etc. ohne Nachbehandlung möglich ist.

Unser Produktportfolio umfasst eine große Auswahl an wasserbasierten semi-permanenten Trennmitteln, die für harzgebundene Faservliese eingesetzt werden und sich auch für dampfunterstützte Systeme eignen.

Weiter Details